Was wichtig wird – unsere Zukunftsprojekte

Wohnen & Leben

Die Lebensqualität für alle Beelener*innen steht bei uns im Mittelpunkt.
Folgende Punkte möchten wir in der kommenden Wahlperiode ganz konkret angehen.

  • Der ehemalige Grundschulstandort wird zur „Neuen Mitte“ Beelens. Bei der Planung binden wir die Bürger*innen und ihre Wünsche aktiv ein.
  • Bei der Wohnbebauung der Bereiche Osthues Hövener/Hövener Ost sorgen wir dafür, dass möglichst viele Lebens- und Familienformen davon profitieren.
  • Am Beilbachsportplatz installieren wir Trainingsgeräte, sodass ein moderner Trimm-dich-Pfad für aktive Beelener*innen entsteht.
  • Für unsere jüngsten Einwohner*innen nehmen wir den Bau der DRK-Kita Löwenherz am Standort hinter der neuen Grundschule („kleiner Bolzplatz“) in Angriff und gestalten das Außengelände so, dass Kinder sich dort gerne aufhalten.
  • Auch zur Beelener Mitte gehört unser Villers-Écalles-Platz. Wir sind der Meinung, dass dieser schon lange eine Modernisierung benötigt. Daher werden wir konkrete Vorschläge zur Aufwertung erarbeiten.
  • Für alle Beelener Hundehalter*innen möchten wir eine Hundewiese einrichten, die eine freie Bewegung der Vierbeiner und das Spiel mit anderen Hunden ermöglicht.

Nachhaltige Mobilität

Modernes Leben und Arbeiten setzt eine Mobilität voraus, die uns alle nachhaltig von A nach B bringt. Wir sehen in diesem Themenschwerpunkt eine der größten Herausforderungen, aber auch Chancen für Beelen. Folgende Punkte beschäftigen uns besonders:

  • Für den Ausbau der B64n setzen wir uns, statt der 2+1 Variante, für eine Problemlösung ein, die auf einen nachhaltigen Umgang mit Mensch und Natur ausgerichtet ist.
  • Wir bauen das Beelener Rad- und Fußwegenetz so aus, dass Bürger*innen das Auto in Zukunft gerne mal stehen lassen.
  • Wir setzen uns für eine Erhöhung der Bahn-Taktung ein, sodass Strecken mit dem öffentlichen Nahverkehr flexibler zurückgelegt werden können.
  • Beim Aufbau einer bezahlbaren, nachhaltigen und vernetzten Mobilitätsstrategie würde Beelen von einer Mitgliedschaft im Zukunftsnetz Mobilität NRW profitieren.
  • Wir gehen die verkehrstechnische Optimierung Eingangsbereich Sudwiese im Sinne der Anwohner an.

Beelen als zukunftsfähiger Wirtschaftsstandort

Unternehmen, die in Beelen angesiedelt sind, müssen vor Ort bleiben. Bei der Gestaltung unserer Gemeinde als Wirtschaftsstandort geht es nicht nur darum, für neue Betriebe attraktiv zu sein, sondern bestehende Betriebe hier zu halten. Mit der Ausweisung gemeindeeigener Gewerbeflächen und einem noch intensiveren Austausch zwischen Wirtschaftsförderung und Unternehmer*innen in Beelen wird uns das gelingen.

Zukunftsfähigkeit – ob aus wirtschaftlicher oder aus sozialer Sicht – ist ohne Digitalisierung nicht denkbar. Die FWG wird sich dafür einsetzen, die digitale Transformation weiter voranzutreiben. Das geplante digitale Ratsinformationssystem ist auf diesem Weg nur der erste Schritt – weitere werden folgen!

Bei allen Projekten haben wir stets die Finanzen im Blick. Wir möchten Beelen mit einer effektiven Haushaltspolitik weiter nach vorne bringen.

Wir unterstützen den parteilosen Bürgermeisterkandidaten Martin Hanewinkel

Martin Hanewinkel sehen wir als richtigen Kandidaten für das Bürgermeisteramt. Er ist ein „Beelener Original“ und kennt unsere Gemeinde durch und durch.

Noch vor politischen Entscheidungen und Meinungen verbindet uns als FWG mit Martin Hanewinkel eines: die positive, lösungsorientierte Haltung und die Motivation, Beelen zu bewegen!

Weitere Informationen über Martin Hanewinkel finden Sie unter www.hanewinkel-beelen.de