Rückblick 2008

19.04.2008 → Deelenball → Hof Hartmann-Ribbert

 

Der Deelenball fand im Jahr 2008 zum 6. Mal statt. Zunächst verlief der Besuch etwas schleppend, weil an diesem Abend das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Bayern München und Dortmund in Berlin ausgetragen und live im Fernsehen übertragen wurde. Obwohl wir einen Fernseher organisiert und das auch bekannt gegeben hatten, zogen viele es vor, sich das Spiel anders wo anzuschauen. Doch kurze Zeit nach dem Schlusspfiff fanden sich viele Fußballfans ein um den Sieg ihrer Mannschaft zu feiern oder auch die Niederlage zu verdauen und so wurde diese Veranstaltung dann doch noch zu einem gelungenen Fest.

 

Beachvolleyballturnier → 10.08.2008

 

Im vergangenen Jahr ist es zum ersten Mal vorgekommen, dass es beim Beachvolleyballturnier geregnet hat (man munkelt, dass das daran gelegen hat, dass die CDU an diesem Tag ihre Pättkestour durchgeführt hat).

 

Aber trotz  schlechten Wetters war die Beteiligung der teilnehmenden Mannschaften  ähnlich gut, wie in den Vorjahren auch. Leider waren nicht so viele Zuschauer dort, um die Mannschaften anzufeuern.

 

Pättkestour → 13.09.2008

 

Die Pättkestour verlief im vergangenen Jahr etwas anders als gewöhnlich. Zunächst einmal wurde der Termin um 2 Wochen verlegt, weil es sonst Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen in Beelen gegeben hätte. Ziel unserer Besichtigung war die Fa. Claas. Da die Besichtigung an dem angestrebten Sonntag nicht möglich war, einigten wir uns auf den Samstagnachmittag und kurzerhand beschlossen wir, zwei FWG-Veranstaltungen miteinander zu kombinieren. Zum Einen die Pättkestour und zum Anderen unser Sommerfest. Dadurch dass die Pättkestour erst nachmittags begonnen hatte, zog sich der Abschluss auf dem Hof Amsbeck weit in die Abendstunden hinein und anstatt Torten und Kaffee am Nachmittag gab es Grillfleisch und Salat am Abend.

 

Besichtigungsfahrt → 07.10.2008

 

Unsere Besichtigungstour führte um im letzten Jahr zur Firma Miele in Lette. Wir konnten uns bei laufender Produktion einen guten Einblick in das Herstellungsverfahren von Backöfen verschaffen und haben dabei auch so manches bekannte Gesicht gesehen. Beim anschließenden Kaffee und Kuchen im Infozentrum der Firma gab es noch genügend Gelegenheit Fragen an die Fachleute zu stellen oder sich das ein oder andere erklären zu lassen. Bestens versorgt mit Kochbüchern, Kalendern und vielem mehr machten wir uns drei Stunden später auf den Heimweg nach Beelen.  

 

Birgit Farwick

Schriftführerin