Haushaltsplan 2017

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Sehr geehrte Damen und Herren des Rates,

Sehr geehrte Zuhörerinnen und Zuhörer,

 

Der heute zur Verabschiedung anstehende Haushaltsplan stimmt uns optimistisch! Dokumentiert er doch die positive Weiterentwicklung der Gemeinde und gewährleistet mit den im Laufe der Beratungen beschlossenen Haushaltsansätzen die Umsetzung aller wichtigen Projekte!

Mit der Aufstockung der Mittel für den Umzug der Grundschule in das neue Grundschulgebäude wollen wir die, aufgrund der zeitlichen Verschiebung der Bau- bzw. Umbaumaßnahmen durch die zwischenzeitliche Nutzung als Notunterkunft, entstandenen Preissteigerungen auffangen und eine Realisierung auf dem ursprünglich geplanten Level ermöglichen.
Die Gemeinde entwickelt sowohl auf der ehemaligen Hofstelle Hövener als auch  im Gebiet Seehusen Flächen für Wohnbebauung. Sehr gut, denn – da sind wir uns alle einig – der in Beelen herrschenden Nachfrage nach Wohnraum muss man schnellstmöglich nachkommen.

Zur Finanzierung der durch die Anschaffung und Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen verursachten Kosten ist voraussichtlich eine Kreditaufnahme notwendig. Die FWG-Fraktion hält diese Investition in die Zukunft unserer Gemeinde für zwingend notwendig, zumal einer möglichen Kreditaufnahme in nicht unerheblicher Höhe Einnahmen aus der Vermarktung der Baugrundstücke gegenüberstehen.

Mit der Anschaffung zusätzlicher Gewerbeflächen bietet die Gemeinde den Beelener Unternehmen die Möglichkeit der Erweiterung und schafft Flächen für potentielle Neuansiedlungen. Weitere Standortfaktoren wie zum Beispiel schnelles Internet werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, so dass wir uns im kommenden Jahr intensiv mit der Umsetzung des Breitbandausbaus in unserer Gemeinde beschäftigen werden.

Als verlässlicher Partner der Beelener Unternehmen und der Beelener Bürgerinnen und Bürger können wir aufgrund der aktuellen Haushaltslage im kommenden Jahr von einer Anhebung der Hebesätze bei der Gewerbesteuer und den Grundsteuern A und B absehen.
In unserer Gemeinde sind ehrenamtliche Tätigkeit und Vereinsarbeit sehr ausgeprägt. Es ist begeisternd auf welch vielfältige Weise Beelener Bürgerinnen und Bürger sich einbringen und engagieren. Wir werden diese Arbeit mit einer Erhöhung der Zuschüsse zur Vereins- und Verbandsarbeit weiter unterstützen!

Besonders liegt uns hier die Realisierung des Kunstrasenplatzes am Herzen. Noch im Dezember stimmen Verwaltung, Planungsbüro und Vertreter des Sportvereins zusammen die weitere Vorgehensweise ab und steigen in die Detailplanung ein. Im kommenden Jahr wird die endgültige Planung erstellt. Der Verein entwickelt Ideen und Konzepte, um 20% der Baukosten in Eigenleistung (händisch wie auch finanziell) erbringen zu können, so dass der Kunstrasenplatz im Idealfall im Jahre 2018 gebaut wird!

Meine Damen und Herren, sie merken, uns steht ein aufgabenreiches und spannendes Jahr 2017 bevor. In Beelen ist vieles in Bewegung und das ist gut so, denn Stillstand bedeutet Rückschritt! Wir freuen uns auf das kommende Jahr und die erfolgreiche Umsetzung der anstehenden Projekte!

Abschließend möchten wir uns bei Ihnen, Frau Bürgermeisterin, und Ihrem gesamten Team für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit bedanken.
Unser Dank gilt auch Herrn Lillteicher, sie haben uns wieder einmal souverän und umfassend, durch den Haushaltsplan 2017 geführt.
  
 
Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit!
Matthias Nüßing
FWG-Fraktion